Meisterkonzerte St. Pölten 2016/17

JÖRG DEMUS Klavier


Anlässlich seines 88. Geburtstages kommt einer der großen Söhne St. Pöltens nach vielen Jahren wieder in seine Heimatstadt zurück.

Jörg Demus wird in allen Standardwerken über die bedeutendsten Klavierinterpreten unserer Zeit angeführt, hat mit den größten Musikern unserer Zeit konzertiert und vielleicht die größte Anzahl an CDs unter all seinen Kollegen aufgenommen. Er verfügt über ein sensationelles Gedächtnis, um das ihn die Kollegen rund um den Erdball beneiden und wird besonders für seine sensiblen Interpretationen geschätzt.

Ein wunderbares Programm erwartet uns:

BACHs beeindruckende „Chromatischen Fantasie und Fuge“, die beiden stimmungsvollen MOZART-Fantasien c-Moll und d-Moll sowie BEETHOVENs vorletzte Sonate As-Dur, op. 110, die sowohl den sanften, abgeklärten als auch den „zupackenden“ Beethoven eindrucksvoll zeigt.

Nach der Pause gibt es es eine Auswahl der berühmtesten Klavierstücke, man könnte also sagen „Greatest Hits“, von CLAUDE DEBUSSY: „Das Mädchen mit dem flachsblonden Haar“, „Die versunkene Kathedrale“ und das populäre „Clair de Lune“ u.a.
Höhepunkt ist das hoch virtuose Klavierwerk „Prélude, Choral und Fuge“ des Spätromantiker CESAR FRÁNCK mit seiner eindrucksvollen symphonischen Klangpracht. 



» Anfahrtsplan