Meisterkonzerte St. Pölten 2017/18

Im Rahmen der »Festwochen St. Pölten«

Berühmte Klaviertrios


Das tschechische Smetana-Trio gehört zu den traditionsreichsten Kammer- musikformationen der Welt.
Die Smetana-Spezialistin Jikta Cechová - sie hat u.a. das gesamte Klavier- werk von Smetana auf CD eingespielt - interpretiert gemeinsam mit dem Gei- ger Jirí Vodicka, Konzertmeister der Tschechischen Philharmoniker, und einem der führenden tschechischen Cellisten, Jan Pálenícek, drei der attraktivsten Werke für diese Besetzung:
Beethoven hat seine Zeitgenossen mit dem Klaviertrio Es-Dur op. 70/2 überwältigt, z.B. mit überraschend ungarisch-kroatischen Ein üssen. Über
die Melodie des »himmlischen kantablen« 3. Satzes schrieb ein Kritiker: »Sie schmilzt mir die Seele, sooft ich dran denke«.
Shostakovich schrieb sein Klaviertrio Nr. 1 als Siebzehnjähriger; es ist roman- tisch angelegt und noch von Tschaikowsky beein usst. Interessant, dass es musikalisches Material enthält, welches der Komponist kurz später für seine 1. Sinfonie verwendet hat, die ihm Weltgeltung eingebracht hat.
Natürlich ist ein Glanzstück im Repertoire des Smetana-Trios das Klaviertrio g-Moll des Namensgebers Smetana: mitreißend beschwingte, schwelgende Musik, in der man als Hörer geradezu badet.

» Anfahrtsplan